zum Publikations-download

 

 
 

Bibliographie (1999 – 2009)
zur Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich
(Auswahl)

[download]

NÖN, 40. Woche, 30.09.2009


              

download als Pdf - 12 MB

AUTOR                HERAUSGEBER

Schriftenskriptum

Schriftbeispiele des 17. bis 20. Jahrhunderts zur Erlernung der Kurrentschrift
(zum Download, 1,37 Mb)

AUTOR:

Vera M. F. Hammer/Franz Pertlik/Johannes Seidl

Friedrich Martin Berwerth (1850-1918).
Eine Biographie.
in: Annalen des Naturhistorischen Museums Wien,
Serie A, Jg. 112, 2010, S. 67 - 110

Svojtka/Seidl/Heller

Frühe Evolutionsgedanken in der Paläontologie.
Materialien zur Korrespondenz zwischen
Charles Robert Darwin und Melchior Neumayr.

in: JB der Geologischen Bundesanstalt,
2009 Band 149, Seite 357-374

Johannes Seidl

Von der Geognosie zur Geologie.
Eduard Sueß (1831-1914) und die Entwicklung
der Erdwissenschaften an den österr. Universitäten
in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
.

in: JB der Geologischen Bundesanstalt,
2009 Band 149, S. 375-390

 

Johannes Seidl (Wien),

Der Nachlass Paul Uiblein.
Eine bedeutende Quelle zur Erforschung
der Frühgeschichte der Universität Wien.
Ein Werkstättenbericht.

in:
Die Universität Wien im Konzert europäischer Bildungszentren
14.-16. Jahrhundert

2010. ca. 320 S., 26 schwarz-weiße Abbildungen, br.
ca. € 49,80
ISBN 978-3-486-59224-5
Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, Bd. 56, Wien 2010, S. 213-219

http://www.oldenbourg-wissenschaftsverlag.de/olb/de/1.c.1727300.de?hasjs=1259061356&submittedByForm=1&_lang=de&gsid=1.c.325875.de&id=1725620

Frühe Evolutionsgedanken in der Paläontologie –
Materialien zur Korrespondenz
zwischen Charles Robert Darwin und Melchior Neumayr.

I: Festschrift für HR Dr. Tillfried Cernajsek, Bibliotheksdirektor i. R. der Geologischen Bundesanstalt zum 66. Geburtstag
(= Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt, Bd. 149/2+3).
Wien 2009, S. 357 – 374
(gem. mit Matthias Svojtka und Michel Coster Heller)

download: 2,5 Mb

Von der Geognosie zur Geologie.
Eduard Sueß (1831 – 1914)
und die Entwicklung  der Erdwissenschaften
an den österreichischen Universitäten
in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

In: Festschrift für HR Dr. Tillfried Cernajsek, Bibliotheksdirektor i. R. der Geologischen Bundesanstalt zum 66. Geburtstag
(= Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt, Bd. 149/2+3).
Wien 2009, S. 375 – 390

download: 1,8 Mb

100 Jahre Österreichische Geologische Gesellschaft, vormals Geologische Gesellschaft in Wien. Zur Problematik einer Vereinsgeschichtsschreibung und ihrer Methoden
In: Geohistorische Blätter 1/2009, Berlin, Seiten 47 - 52
(gem. mit Tillfried Cernajsek)

pdf-download (1,2 MB)

Von Neuroanatomie, Paläontologie und
slawischem Patriotismus:
Leben und Werk des Josef Victor Rohon (1845-1923).
Mensch – Wissenschaft – Magie
In: Mitteilungen der österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte),
26, S. 123-159, Wien 2009.
(gem. mit Matthias Svojtka und Barbara Steininger)

Josef Victor ROHON - pdf-download (1,2 Mb)

http://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Victor_Rohon

Die Universität Wien im Blick.
Das Bildarchiv des Archivs der Universität Wien wird digitalisiert
- ein Werkstattbericht.
In: Mitteilungen der Vereinigung österreichischer Bibliothekarinnen
und Bibliothekare 62,
2009, Heft 1, S. 7-17
(gem. mit Marta Riess).

download pdf-File: (1,7 MB)

Das gesamte Heft ist auch im Netz:

 
http://www.univie.ac.at/voeb/php/downloads/vm6220091.pdf

Franz Xaver Maximilian Zippe (1791 - 1863) -
Ein böhmischer Erdwissenschafter
als Inhaber des ersten Lehrstuhls für Mineralogie
an der Philosophischen Fakultät der Universität Wien.
In: Johannes Seidl (Hrsg.),
Eduard Suess und die Entwicklung der Erdwissenschaften
zwischen Biedermeier und Sezession
(= Schriften des Archivs der Universität Wien ; 14).
Göttingen 2009, S. 161 - 209
(gem. mit Franz Pertlik und Matthias Svojtka)

ZIPPE - download (11 Mb)

Von Neuroanatomie, Paläontologie
und slawischem Patriotismus :
Leben und Werk des Josef Victor Rohon (1845 – 1923).
In : Mensch – Wissenschaft – Magie.
Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft
für Wissenschaftsgeschichte 26,
2009, S. 123 – 159
(gem. mit Matthias Svojtka und Barbara Steininger).

Ami Boué (1794 – 1881),
ein Vermittler erdwissenschaftlicher Erkenntnisse
zwischen Westeuropa und Österreich.
In : res montanarum.
Zeitschrift des Montanhistorischen Vereins Österreich 44,
2008, S. 38-43.

Lehrveranstaltungen an der Universität Wien mit Bezug zur Mineralogie
 von 1786 bis 1848.
In: Mitteilungen der Österreichischen Mineralogischen Gesellschaft 154,
2008, S. 69 - 82 (gem. mit Franz Pertlik)

 Eduard Suess (1831 – 1914) et sa fresque mondiale
La face de la Terre
, deuxième tentative de tectonique globale.
In: C. R. Géoscience, 2006 (im Druck).
Gem. mit Michel Durand-Delga.

 Eduard Suess (1831 – 1914) et sa fresque mondiale
La face de la Terre
, deuxième tentative de tectonique globale.
In: C. R. Géoscience, 2006 (im Druck).
Gem. mit Michel Durand-Delga.

Franz Xaver Maximilian Zippe (1791 – 1863).
Inhaber des ersten Lehrstuhles für Mineralogie
an der philosophischen Fakultät der Universität Wien.
In: Eduard Sueß (1831 – 1914) und die Entwicklung der Erdwissenschaften
zwischen Biedermeier und Sezession,
S. 43 - 48. Wien 2006. Gem. mit Franz Pertlik

Die Schüler von Eduard Sueß.
In: Eduard Sueß (1831 – 1914) und die Entwicklung
der Erdwissenschaften zwischen
Biedermeier und Sezession, S. 57 – 59. Wien 2006.
Gem. mit Franz Pertlik

Auf dem Weg zur Urbanität. Perchtoldsdorf im Spätmittelalter.
In: Perchtoldsdorfer Geschichte.n.
Die historischeVortragsreihe 2004.
Bearbeitet von Gregor GATSCHER-RIEDL.
(=Schriften des Archivs der Marktgemeinde Perchtoldsdorf 3,
Perchtoldsdorf 2006), S. 29-43

Eduard Suess (1831 – 1914). Aperçu biographique.
Avec une annexe par Michel Durand-Delga.
In: Travaux du Comité Français d’Histoire de la Géologie,
3è série, tome 18, Paris 2004, S. 133 - 146

Das Archiv der Universität Wien als bedeutende Institution für die Erforschung
der Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich.
In: P. Gottschling, T. Cernajsek, H. J. Schweigl (Hrsg.),
Wasser – Leben – Gesundheit. Hydrogeologie NÖ Aktuell –
Zur Geschichte der Montan- und Erdwissenschaften –
Agricola-Jahr 2005. Barbara –Gespräche,
Tagungsband, Payerbach/Rax, 17. und 18. November 2005
(= Berichte der Geologischen Bundesanstalt 67, Wien 2005),
S. 35 – 36 (Biographie des Autors S. 52)

Geowissenschaften und Biographik.
Zusammenfassende Gedanken zu einem interdisziplinären Seminar
am Institut für Paläontologie der Universität Wien
(Sommersemester 2005).
(gem. mit Norbert Vávra).
In: Cultural heritage in geosciences, mining and metallurgy :
libraries - archives - collections ; 8th International Symposium.
History of earth sciences in Austria : 5th Symposium
(= Berichte der Geologischen Bundesanstalt 65, Wien / Schwaz 2005),
S. 165 – 167

Ein Fotoalbum für Eduard Sueß aus dem Jahre 1901
in der Fotosammlung des Archivs der Universität Wien.

In: Cultural heritage in geosciences, mining and metallurgy :
libraries - archives - collections ; 8th International Symposium.
History of earth sciences in Austria : 5th Symposium
(= Berichte der Geologischen Bundesanstalt 65, Wien / Schwaz 2005),
S. 163 – 164

Franz Xaver Maximilian Zippe (1791 – 1863).
Ein böhmischer Erdwissenschafter als Inhaber des ersten Lehrstuhls
für Mineralogie an der Universität Wien.
Poster im Rahmen des 8th International Symposium:
Cultural Heritage in Geosciences, Mining and Metallurgy, Schwaz,
Tirol 3. – 7. 10. 2005 (gem. mit Franz Pertlik).

Druckfassung in: Cultural heritage in geosciences, mining and metallurgy :
libraries - archives - collections ; 8th International Symposium.
History of earth sciences in Austria : 5th Symposium
(= Berichte der Geologischen Bundesanstalt 65,
Wien/Schwaz 2005), S. 143 – 145

Von der Immatrikulation zur Promotion.
Ausgewählte Quellen des 19. und 20. Jahrhunderts zur
biographischen Erforschung von Studierenden der Philosophischen Fakultät
aus den Beständen des Archivs der Universität Wien.
In: Stadtarchiv und Stadtgeschichte.
Forschungen und Innovationen.
Festschrift für Fritz Mayrhofer
zur Vollendung seines 60. Geburtstages
(= Historisches Jahrbuch der Stadt Linz 2003/2004).
Linz 2004, S. 289 - 302

download als Pdf - 12 MB

Zur Problematik der Nachlasserschließung von Naturwissenschaftern.
Die Bibliothek der Geologischen Bundesanstalt als Stätte der Nachlassbearbeitung von Geowissenschaftern am Beispiel von Ami Boué (1784 – 1881).
In: Tillfried Cernajsek und Johannes Seidl (Hrsg.),

(Hrsg.), Zwischen Lehrkanzel und Grubenhunt.
Zur Entwicklung der Ge- und Montanwissenschaften in Österreich
vom 18. bis zum 20. Jahrhundert (= Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt,
Bd. 144,1). Wien 2004 (gem. mit Tillfried Cernajsek)

Paul Uiblein (1926 – 2003) [Nachruf].
In: Mensch – Wissenschaft – Magie.
Mitteilungen der österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte 22,
2002 (2004), S. 175f. Nachdruck in:
Mitteilungen des Instituts für österreichische
Geschichtsforschung 113, 2005,
S. 518-520 (gem. mit Kurt Mühlberger)

Diemer, Joseph. In: Christoph König (Hrsg.),
Internationales Germanistenlexikon 1800 – 1950, Bd. 1
(Berlin/New York 2003), S. 385-386

  
Quellenmaterialien zur biographischen Erforschung von Geowissenschaftern
des 19. und 20. Jahrhunderts
aus den Beständen des Archivs der Universität Wien.
In: Christoph HAUSER (Red.),
4. Symposium „Geschichte der „Erdwissenschaften in Österreich“
(22. – 25. Oktober 2003, Klagenfurt),
Abstractband, Ber. der Geolog. Bundesanstalt 64,
Wien 2003, S. 73-74

Wissenschaftsgeschichte und Volksbildung:
über eine neue Gestaltung einer Ausstellung über Eduard Sueß 
<1831 – 1914> anlässlich des Internationalen Jahres des Süßwassers.
In: Christoph HAUSER (Red.),
4. Symposium „Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich“
(22. – 25. Oktober 2003, Klagenfurt),
Abstractband, Ber. der Geolog. Bundesanstalt 64, Wien 2003,
S. 19 – 20 (gem. mit Alexander Biedermann und Tillfried Cernajsek)

 Vollständige Edition der „Matricula iuristarum“, Bd. 1 (1402-1442).
(Handschrift J1 des Archivs der Universität Wien).
(Erscheint in der Reihe „Publikationen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung“, voraussichtlich 2004).

 

Ami Boué (1794 – 1881).
Kosmopolit und Pionier der Geologie.
In: Glücklich, wer den Grund der Dinge zu erkennen vermag.
Österreichische Naturwissenschafter, Techniker und Mediziner im 19. und 20. Jahrhundert.
In: Daniela Angetter und Johannes Seidl (Hrsg.),
Glücklich, wer den Grund der Dinge zu erkennen vermag.
Österreichische Naturwissenschafter, Techniker und Mediziner im 19. und 20. Jahrhundert (Frankfurt am Main/ Berlin/ Bern/ Bruxelles/ New York/ Oxford 2003), S. 9 - 26

pdf-Download (9 Mb)

Quellenmaterialien zur biographischen Erforschung von Geowissenschaftern
des 19. und 20. Jahrhunderts aus den Beständen des Archivs der
Universität Wien (im Druck)

 

Zur Problematik einer bio-bibliographischen Dokumentation österreichischer
Geowissenschaftler und Sammler 1748-2000.
In: 23. Österreichischer Historikertag, Salzburg 2002,
Tagungsbericht, 2003, S.453-464,
(gem. mit Tillfried Cernajsek)

Gerhart, Hilda Adele Theresia.
In: Wissenschafterinnen in und aus Österreich
(Wien/Köln/Weimar 2002),
S. 248 (gem. Mit Tillfried Cernajsek)

Quelques documents inédits concernant le début
des géosciences à l’université de Vienne.
La tentative d’Eduard Sueß (1831 – 1914) d’obtenir l’autorisation d’enseigner
la paléontologie dans la Faculté des lettres (1857).

In: Manuel Serrano PINTO (Hrsg.),
Proceedings of the 26th Symposium of the International Commission
on the History of Geological Sciences “INHIGEO Meeting – Portugal 2001 –
Geological Resources and History” (Aveiro and Lisbon, Portugal,
24th June – 1st July 2001 (Aveiro 2003), S. 397-404

Zur Sammlungs- und Forschungsgeschichte einer Wiener
naturwissenschaftlichen Institution.
 Briefe von Eduard Sueß an Paul Maria Partsch (1856),
Moriz Hoernes (1861), Ferdinand Hochstetter (1880) und
Franz Steindachner (1909)
im Archiv für Wissenschaftsgeschichte am Naturhistorischen Museum in Wien.
In: Mensch-Wissenschaft-Magie.
Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte 21,
2001 (2003), S. 17-49 (Gem. Mit Christa Riedl-Dorn)

download (8 Mb)

Die Verleihung der außerordentlichen Professur für Paläontologie
an Eduard Sueß im Jahre 1857.
Zur Frühgeschichte der Geowissenschaften an der Universität Wien.
In: Wiener Geschichtsblätter 57, Heft 1, 2002, S. 38-61

download (4,6 Mb)

Ami Boué (1794-1881), géoscientifique du XIXe siècle.
In: C(omptes) R(endus) Palevol 1, ed.
Académie des Sciences;
Editions scientifiques et médicales Elsevier
(Paris 2002), S. 649-656

Die Bürger in österreichischen Städten des Spätmittelalters.
Ein Überblick über Literatur und Quellen.
In: Stadt und Prosopographie.
Zur quellenmäßigen Erforschung von sozialen Gruppen
und Einzelpersönlichkeiten in der Stadt des Spätmittelalters
und der frühen Neuzeit
(= Forschungen zur Geschichte der Städte und Märkte Österreichs,
Band 6, Linz 2002), S. 43-52

Quelques documents inédits concernant le début des géosciences
 à l’université de Vienne.
La tentative d’Eduard Sueß (1831 – 1914)
d’obtenir l’autorisation d’enseigner la paléontologie dans la Faculté des lettres (1857).

In: Geological Resources and History.
INHIGEO Meeting – Potugal 2001. Program and Abstracts.
24th June – 1rst July 2001.
Lisboa – Aveiro.

Joseph Diemer.
In: Internationales Germanistenlexikon 1800–1950.
Marbach/Neckar (Im Druck).

On Some Problems Concerning a Bio-bibliography
of Austrian Geoscientists and Collectors 1748-2000.
In: Joann Lerud, Marilyn Stark, Cathy van Tassel (Hrsg.),
5th International Symposium: Cultural Heritage in Geosciences,
Mining and Metallurgy. Libraries – Archives – Museums:
Mining History. Colorado School of Mines, Golden, Colorado, July 24-28 2000.
Proceedings Volume (Golden, Colorado 2002)

Zum 120. Todestag von Ami Boué (1794-1881).
Einige Anmerkungen zu seinem Nachlass
an der Bibliothek der Geologischen Bundesanstalt.
In: Christoph Hauser (Red.),
3. Symposium“Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich“.
Abstractband (= Berichte der Geologischen Bundesanstalt 56, Wien 2001),
S. 27f. (Gem mit Tillfried Cernajsek).

www.geologie.ac.at/filestore/download/BR0056_027_A.pdf

Einige Inedita zur Frühgeschichte der Paläontologie an der Universität Wien.
Die Bewerbung von Eduard Sueß um die Venia legendi für Paläontologie (1857).
In: Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich
(Tagung, 17. und 18. November 2000 in Peggau)
(= Berichte der Geologischen Bundesanstalt 53) 2001, S. 61-67

Eduard Sueß (1831-1914).
Ein Geologe und Politiker des 19. Jahrhunderts.
(Gem. mit Tillfried Cernajsek und Christoph Mentschl).
In: Gerhard HEINDL (Hg.),
Wissenschaft und Forschung in Österreich.
Exemplarische Leistungen österreichischer Naturforscher und Techniker
(Frankfurt am Main/Berlin/Bern u. a. 2000), S. 59-84.

pdf-download (9,25 Mb)

Bericht über das „5. Internationale Erbe-Symposium“.
Ziele der internationalen Symposien zum
„Kulturellen Erbe in den Montan- und Geowissenschaften,
Bibliotheken, Archive und Museen“.
Mit Ergänzungen von Tillfried Cernajsek und Christoph Hauser.
In: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte 19,
1999 (2000), S. 141-149

Geowissenschaften und Biographik.
Auf den Spuren österreichischer Geologen und Sammler (1748-2000).
(Gem. mit Tillfried Cernajsek;
unter Mitarbeit von Astrid Rohrhofer)
( = Österreichisches Biographisches Lexikon
– Schriftenreihe 6:
Nachdruck von: Berichte der Geologischen Bundesanstalt 51, 2000, S. 3-12), Wien, 2000.

Um an eine den modernen Anforderungen gerecht werdende Geschichte der
Geowissenschaften in Österreich herangehen zu können, ist zunächst die Erstellung
geeigneter Findmittel von biografischen Daten jener Personen notwendig, die sich mit
der Erforschung der Erdkruste und mit dem Sammeln von geologischen Objekten
(Mineralien, Erzstufen, Gesteine, Fossilien) befasst haben.
Dazu soll dieses Heft einen Beitrag leisten.

 

Inaz Schwarz (1867-1925).
Ein Bibliophile und Historiker der Jahrhundertwende.
(A Turn-of-the-Century Bibliophile and Historian).
In: Juden in Österreich.
Gestern. Heute.
(Jewish Austria. Past. Presence),
Ausgabe 2000, S. 22-26. (Gem. mit Elisabeth Lebensaft).

Eduard Sueß, der Begründer der modernen Geologie in Österreich
(20. August 1831 – 26. April 1914).
In: Tillfried Cernajsek, Peter Csendes, Christoph Mentschl, Johannes Seidl,
„... hat durch bedeutende Leistungen ... das Wohl der Gemeinde mächtig gefördert.“
Eduard Sueß und die Entwicklung Wiens zur modernen Großstadt.
Wien, 1999 (=Österreichisches Biographisches Lexikon
– Schriftenreihe 5:
Nachdruck von: Veröffentlichungen des Wiener Stadt-und Landesarchivs, Reihe B: Ausstellungskataloge, Heft 57), S. 5-12.
(Gem. mit Tillfried Cernajsek).

Auf den Lebensspuren von Geologinnen und Geologen.
Anmerkungen zu einem Projekt über die „Grundlagenerstellung zur Erschließung
bio-bibliographischer Daten von Geowissenschaftlern und Sammlern,
die in Österreich von 1748-2000 tätig waren.“
In: Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich.
Symposium am 22. Februar 1999 in Graz
(=res montanarum. Zeitschrift des Montanhistorischen Vereins für Österreich, Heft 20, 1999),
S. 10. (Gem. mit Tillfried Cernajsek).

Auf den Lebensspuren von Geologinnen und Geologen.
Anmerkungen zu einem Projekt über die „Grundlagenerstellung zur Erschließung
bio-bibliographischer Daten von Geowissenschaftlern und Sammlern,
die in Österreich von 1748-2000 tätig waren.“
In: Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich.
Symposium am 22. Februar 1999 in Graz
(=res montanarum. Zeitschrift des Montanhistorischen Vereins für Österreich, Heft 20, 1999),
S. 10. (Gem. mit Tillfried Cernajsek).

 Wein, Salz, Jahr- und Wochenmarkt im österreichischen Spätmittelalter.
Bemerkungen zur Städtepolitik Albrechts V. (II.) 1411 - 1439.
In: Österreich im Mittelalter. Bausteine zu einer revidierten Gesamtdarstellung
(=Studien und Forschungen aus dem niederösterreichischen Institut für Landeskunde 26),
St. Pölten, 1999, S. 167-185.

Eine Umfrage zur Situation niederösterreichischer Stadt- und Marktarchive.
In: Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft „Heimatforschung“ Nr. 85 (Dezember 1997),
Beilage von „Heimat Niederösterreich“,
Heft 10-12/97, S. 5-8.

 

Stadt und Landesfürst im frühen 15. Jahrhundert.
Studien zur Städtepolitik Herzog Albrechts V. von Österreich
(als deutscher König Albrecht II.), 1411-1439.
Redaktion Ferdinand Opll. Hg. Österreichischer Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung.

(=Forschungen zur Geschichte der Städte und Märkte Österreichs 5), Linz, 1997.

*Die Arbeit wurde gegenüber der Dissertation von 1995 in einigen Kapiteln erheblich abgeändert.

Historische Bibliographie des Marktes Perchtoldsdorf.
Zusammengestellt von Johannes Seidl.
Unter Mitarbeit von Hermann Steininger und Gregor Gatscher-Riedl.
Hg. Marktgemeinde Perchtoldsdorf.
(=Schriften des Archivs der Marktgemeinde Perchtoldsdorf 2),
Perchtoldsdorf, 1997.

 

Schriftbeispiele des 17. bis 20. Jahrhunderts zur Erlernung der Kurrentschrift.
Übungstexte aus Perchtoldsdorfer Archivalien.
Hg. Marktgemeinde Perchtoldsdorf.
(=Schriften des Archivs der Marktgemeinde Perchtoldsdorf 1),
Perchtoldsdorf, 1996. 2. Auflage, Perchtoldsdorf, 1997.

*Die Reihe „Schriften des Archivs der Marktgemeinde Perchtoldsdorf“
wurde von mir begründet

Studien zur Städtepolitik Herzog Albrechts V. von Österreich
(als deutscher König Albrecht II.), 1411-1439. Wien, 1995. Phil. Diss. Wien, 1995.

 

Das Kopialbuch der Zeche Unserer Lieben Frau zu Perchtoldsdorf.
Studien zur Geistes-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
einer niederösterreichischen Kleinstadt am Ausgang des Mittelalters.
(=Studien und Forschungen aus dem niederösterreichischen
Institut für Landeskunde 18), Wien, 1993 [erschienen 1994].

*Die Monographie wurde gegenüber der Staatsprüfungsarbeit von 1986 überarbeitet und erweitert.

Thomas Ebendorfer, Enea Silvio Piccolomini und Johannes Hinderbach.
Gelehrte im Umkreis Friedrichs III.
In: Beiträge zur Wiener Diözesangeschichte 34,
Nr. 2, 1. Sept. 1993, S. 39-43.

Quellen zur Ortsgeschichte von Perchtoldsdorf.
In: Paul Katzberger, 1000 Jahre Perchtoldsdorf 991-1991.
Eine Siedlungsgeschichte. Hg. Marktgemeinde Perchtoldsdorf.
Perchtoldsdorf, 1993, S. 487-602.

*Edition von Quellen aus dem Zeitraum vom 10. bis zum 20. Jahrhundert.

 Johannes von Perchtoldsdorf.
Ein Jurist und Klosterneuburger Chorherr des 15. Jahrhunderts
(ca. 1380 - 15. 8. 1428).
Ein Beitrag zur Geschichte der spätmittelalterlichen Rechtswissenschaft.
In: Unsere Heimat 63, 1992, S. 108-119.

Quellen zur Geschichte der Spitalskirche von Perchtoldsdorf.
In: Paul Katzberger, Die Spitalskirche von Perchtoldsdorf.
Hg. Marktgemeinde Perchtoldsdorf. Perchtoldsdorf, 1988, S. 251-282.

*Edition spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Quellen.

Das Kopialbuch der Zeche Unserer Lieben Frau zu Perchtoldsdorf.
Ungedruckte Staatsprüfungsarbeit
am Institut für österreichische Geschichtsforschung. Wien, 1986.

Pfahlbürgertum und Städtewesen im deutschen Südwesten
und im Gebiet der schweizerischen Eidgenossenschaft.
Ungedruckte Diplomarbeit. Wien, 1982.

Schriftenskriptum

Schriftbeispiele des 17. bis 20. Jahrhunderts zur Erlernung der Kurrentschrift
(zum Download, 1,37 Mb)

 

6. Wissenschaftshistorisches Symposium "Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich"

(Achtung lange Ladezeit, 3,5 Mb)

HERAUSGEBER:

A. M. Celâl ŞENGÖR,

Globale Geologie und ihr Einfluss auf das Denken
von Eduard Suess.
Der Katastrophismus-Uniformitarianismus Streit
(=Scripta geo-historica.
Grazer Schriften zur Geschichte der Erdwissenschaften,
hrsg. v. Bernhard Hubmann,
Elmar Schübl und Johannes SEIDL;
2). Graz 2009

Helmut W. FLÜGEL
"Briefe österreichischer 'Mineralogen'
zwischen Aufklärung und Restauration"
 (=Scripta geo-historica.
Grazer Schriften zur Geschichte der Erdwissenschaften,
hrsg. von
Bernhard Hubmann, Elmar Schübl und Johannes SEIDL ;
1). Graz 2009.

10 Jahre Arbeitsgruppe Geschichte
der Erdwissenschaften Österreichs.
8. Wissenschaftshistorisches Symposium, 24. - 26. April 2009, Graz (= Berichte der Geologischen Bundesanstalt ; 45)
(gem. mit Bernhard Hubmann und Elmar Schübl).

Vladimir Afanas'evič. Obručev & M. Zotina
 
Eduard Sueß
 1937

Aus dem Russischen übersetzt von

Barbara Steininger

mit einem Geleitwort von

A. M. Celâl Şengör

herausgegeben von
Tillfried Cernajsek & Johannes Seidl

Wien  2009
Berichte der Geologischen Bundesanstalt
<ISSN 1017-8880>

http://science.orf.at/stories/1630051/

Eduard Suess
und die Entwicklung der Erdwissenschaften
zwischen Biedermeier und Sezession
In: Schriften des Archivs der Universität Wien
Band 14
Göttingen 2009, Redaktion Martin Georg ENNE

„Von Paracelsus bis Braunstingl/Hejl/Pestal“. Erdwissenschaftliche Forschung in Salzburg
im Laufe der Jahrhunderte.
7. Wissenschaftshistorisches Symposium „Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich“.
22. – 25. Mai 2008, Salzburg
(= Berichte der Geologischen Bundesanstalt 72).
Wien 2008.
Hrsg. gem. mit Wolfgang Vetters und Tillfried Cernajsek

Red.: Claudia Schweizer,
Wissenschaftspolitik im Spiegel geistiger Nachfolge.
Zur Korrespondenz von Friedrich Mohs
an Franz-Xaver Zippe
aus den Jahren 1825 – 1839
(aus dessen Nachlass)
(= Berichte der Geologischen Bundesanstalt ; 71).
Wien 2007

Eduard Sueß (1831 – 1914)
und die Entwicklung der Erdwissenschaften
zwischen Biedermeier und Sezession.
6. Wissenschaftshistorisches Symposium „Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich“.
1. – 3. Dezember 2006, Wien
(= Berichte der Geologischen Bundesanstalt ;
69 = Berichte des Institutes für Erdwissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz ;
12). Wien 2006.
Hrsg. gem. mit Tillfried Cernajsek,
Bernhard Hubmann und Lisa Verderber

 

Die Anfänge der universitären erdwissenschaftlichen Forschung in Österreich: Eduard Sueß (1830 – 1914) zum 90. Todestag (= Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt 146/3-4. Wien 2006. Hrsg. gem. mit Tillfried Cernajsek


Zwischen Lehrkanzel und Grubenhunt.
Zur Entwicklung der Ge- und Montanwissenschaften in Österreich
vom 18. bis zum 20. Jahrhundert (= Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt, Bd. 144,1).
Wien 2004, S. 15 – 26 (gem. mit Tillfried Cernajsek)

Katalog zur Ausstellung: Der Geologe Eduard Sueß:
Ein Wissenschafter und Politiker als Initiator der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung. Sonderausstellung anlässlich des Internationalen Jahres des Süßwassers
und des 130-Jahrjubiläums der Ersten Wiener Hochquellenwasserleitung
in der Alten Schieberkammer am Meislmarkt in Wien 15
(Rudolfsheim-Fünfhaus). 10. Oktober bis 26. Oktober 2003.
Veranstalter: Stadt Wien und Wiener Volksbildungsverein (Wien 2003). Hrsg. Gem. mit Tillfried Cernajsek

Glücklich, wer den Grund der Dinge zu erkennen vermag.
Österreichische Naturwissenschafter, Techniker und Mediziner im 19. und 20. Jahrhundert.
(Hrsg. gem. mit Daniela Angetter)
(Frankfurt am Main/ Berlin/ Bern/ Bruxelles/ New York/ Oxford 2003)

Stadt und Prosopographie.
Zur quellenmäßigen Erforschung von
sozialen Gruppen und Einzelpersönlichkeiten
in der Stadt des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit
(= Forschungen zur Geschichte der Städte und Märkte Österreichs 6, Linz 2002)
(Redaktion und Hrsg. gem. mit Univ. Prof. Dr. Peter Csendes)

Traditionelle und zukunftsorientierte Ansätze
biographischer Forschung
und Lexikographie (=Österreichisches Biographisches Lexikon - Schriftenreihe 4).
Hg. Peter Csendes und Elisabeth Lebensaft. Wien, 1998. Redaktion: Johannes Seidl

Thomas Ebendorfer von Haselbach (1388-1464).
Gelehrter, Diplomat, Pfarrer von Perchtoldsdorf.
Ausstellung anlässlich der 600. Wiederkehr des Geburtstages
von Thomas Ebendorfer in der Burg zu Perchtoldsdorf.
18. September - 16. Oktober 1988 (Perchtoldsdorf 1988).

Hrsg.: Johannes Seidl